AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 30.11.2016

1. Vertrag, Kündigung, Beitragserhebung, Membercard

Der Vertrag gilt nur in Verbindung mit einer Mitgliedschaftsvereinbarung bei der Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH und seiner allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Laufzeit des Vertrages wird jeweils die für die Dauer von 12 oder 24 Monaten vereinbart. Sollte das Vertragsverhältnis nicht mit einer Frist von drei Monaten bzw. 14 Tagen (bei Einmonatsmitgliedschaften) vor seinem Ablauf ordentlich gekündigt werden, verlängert es sich automatisch um jeweils weitere 12 Monate. Die Kündigung des Vertrages hat schriftlich zu erfolgen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt. Ein wichtiger Grund kann eine außerordentliche Kündigung begründen.

Der Vertrag kann innerhalb einer Frist von zwei Wochen, gerechnet ab Entgegennahme des Antrags durch die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH, schriftlich oder per email ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Auch bei Widerruf wird die u.g. Gebühr für die codierte Magnetkarte zur Zahlung fällig.   

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH benötigt für den Vertragsabschluss die Vorlage eines gültigen Personalausweises sowie eine vollständige und gültige Bankverbindung. Die Beiträge werden regulär bis zum 3. Werktag, alternativ bis zum 18. Werktag, vorschüssig monatlich eingezogen. Die Abbuchung vom angegebenen Konto des Mitgliedes findet im SEPA - Lastschriftverfahren statt.   

Für Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr und vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Mitgliedschaft nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten möglich.    

Weiterhin wird dem Kunden eine Membercard in Form eines codierten Transponder-Armbandes ausgehändigt. Diese ist stets zum Training mitzubringen und dem Personal auf Verlangen vorzulegen. Die Kosten der Membercard in Höhe von derzeit 19,90 EURO werden unmittelbar nach Anmeldung im SEPA - Lastschriftverfahren eingezogen. Bei Verlust der Membercard wird für die Neuausstellung erneut eine Kostenpauschale in Höhe von 19,90 EURO erhoben. Die Membercard wie auch die Mitgliedschaft sind nicht übertragbar. Im Falle eines Missbrauchs wird das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos gekündigt. Die verbleibenden Mitgliedsbeiträge aus der noch offen stehenden Vertragsdauer werden in diesem Fall unmittelbar zur Fälligkeit gestellt.

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH erhebt eine halbjährliche Servicepauschale in Höhe von derzeit 19,90 EURO. Diese wird zum Vertragsbeginn fällig und mit der ersten Beitragsbuchung im SEPA - Lastschriftverfahren eingezogen. Im Fall der Verlängerung des Vertrages wird die Pauschale im jeweils ersten Verlängerungsmonat im SEPA - Lastschriftverfahren eingezogen.

2. Leistungsumfang

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH gestaltet das nachfolgend aufgeführte Angebot:
Der Vertrag gestattet dem Mitglied den unbegrenzten Genuss von Mineralgetränken und Wasser an der Getränkebar und/oder die Nutzung der Solarien nach den gesetzlichen Bestimmungen ein Mal je Trainingsaufenthalt und/oder die unbegrenzte Teilnahme an den Gruppenkursen. Das Angebot ist ausschließlich während der Trainingszeiten gültig.

Die Getränkebar, die Solarien und die Gruppenkurse sind im FITPLUS-Ahsepark gesondert ausgewiesen. Diese Zusatzleistungen sind nicht auf andere Kunden übertragbar. Im Falle des Missbrauchs wird das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos gekündigt. Die verbleibenden Beiträge aus der noch offen stehenden Vertragsdauer werden in diesem Fall unmittelbar zur Fälligkeit gestellt.

3. Rücklastschriften, Vertragsstrafe, Gebühren

Im Falle einer nicht eingelösten oder zurückgegebenen Lastschrift werden 12,00 EURO Bearbeitungsgebühr pro stornierter Position zur Zahlung fällig. Kommt das Mitglied schuldhaft mit mindestens zwei Monatsbeiträgen in Verzug, wird der gesamte Restbetrag zuzüglich Mahn- und Bearbeitungsgebühren sofort fällig. Im vorstehenden Fall ist die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH berechtigt, das Vertragsverhältnis ordentlich bzw. außerordentlich zu kündigen. Dieser Anspruch wird unmittelbar nach Kündigung zur Zahlung fällig. Dem Mitglied bleibt der Nachweis unbenommen, dass der Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der pauschalierte Schaden entstanden ist. Sollte das Mitglied auch dann nicht fristgerecht zahlen, behält sich die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH eine Übergabe der Forderungen an ein Inkassounternehmen vor. Die daraus entstehenden Kosten trägt das Mitglied.

4. Nutzungsumfang, Haus- und Benutzungsordnung

Das selbstverschuldete Versäumen von Trainingszeiten oder die Nichtteilnahme an den Gruppenkursen aufgrund begrenzter Teilnahmeplätze berechtigt nicht zum Anspruch auf Nachleistung oder auf Anspruch einer Rückzahlung oder Teilrückzahlung des geleisteten Entgeltes. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit, eine Ruhigstellung des Vertrages zu beantragen. Die Genehmigung hierfür liegt im Ermessen der Geschäftsleitung der Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH. In einem solchen Fall verlängert sich der Vertrag automatisch um die Laufzeit der Ruhe.

Mit Unterzeichnung des Vertrages erkennt der Kunde die ausgehängte Haus- und Benutzungsordnung sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH an und verpflichtet sich, dieser Folge zu leisten. Bei Verstoß gegen die Hausordnung behält sich die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH das Recht auf eine fristlose Kündigung des Mitgliedsvertrages vor. Diese ist zwingend an die Erteilung eines Hausverbotes gebunden. Eine, aus solchen Umständen heraus, ausgesprochene Kündigung aus wichtigem Grund entbindet das Mitglied nicht zur Weiterzahlung der Mitgliedschaftsbeiträge bis zum regulären Ende der Vertragslaufzeit.

5. Änderungen vorbehalten

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH behält sich vor, die Öffnungszeiten des Fitnessbetriebes in Hamm in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf Kürzung oder Schließung während kirchlicher bzw. gesetzlicher Feiertage oder zur Durchführung von dringend notwendigen Reparatur- und Wartungsarbeiten. Das Mitglied hat in solchen Fällen keinen Anspruch auf Beitragsrückvergütung.

6. Mitgliedsdaten

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH ist berechtigt, personenbezogene Daten des Mitglieds, einschließlich eines Lichtbildes, zu speichern und für Vertragsabwicklungen sowie das Nachhalten von Zugangsberechtigungen zu verarbeiten, soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses oder zur Aufklärung von Straftaten dient. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden darüber hinaus eingehalten. Das Mitglied ist verpflichtet, Änderungen zu seiner Person oder Änderungen seiner Stammdaten in Bezug auf Anschrift, Bankverbindung, Email und Telefon unverzüglich und schriftlich mitzuteilen. Sämtliche Kosten, die durch das Versäumen dieser Pflicht entstehen, trägt das Mitglied.

7. Haftungsausschluss

Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH haftet nicht für mitgebrachte Gegenstände und Garderobe. Auch Geld und andere Wertgegenstände unterliegen keiner Aufsichtspflicht durch die Mitarbeiter der Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH. Der Kunde haftet in vollem Umfang selbst. Die Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH übernimmt nicht die Verantwortung für die Durchführung des Trainings. Mögliche Gesundheitsschäden durch fehlerhafte Anwendung der Trainingsgeräte liegen in der Verantwortung des Mitglieds. Weiterhin haftet jedes Mitglied selbst für selbst verursachte Unfälle beim Umgang mit den Geräten und den weiteren Einrichtungsgegenständen.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand des Vertrages ist Konstanz. HRB 706214.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: 30.11.2017

Spartacus Invest Verwaltungsgesellschaft mbH

Caldenhofer Weg 192
59063 Hamm

HRB 706214